Ich machte mein zweites Betriebspraktikum bei der Firma Zewe Stahlbau und Fördertechnik in Dillingen. Das zweite Praktikum gefiel mir besser als das erste, weil ich dort mehr machen durfte. Ich durfte zum Beispiel Verputzen. Beim Verputzen musste ich mit einer Feile die Schweißperlen feilen bevor der Maler das Arbeitsstück lackiert .In dem Betrieb, wo ich arbeitete, stellten sie Förderbänder für Schiffe und andere Dinge her .In dem zweiten Praktikum musste ich nicht so lange arbeiten wie in dem ersten ,in dem ersten musste ich von 8 bis um 5 Uhr arbeiten da hat man nach der Arbeit keine Zeit mehr für was zu unternehmen, beim zweiten war das anders da arbeitete ich von 7 bis 3 Uhr da hat man Mittags noch mehr Zeit für was zu unternehmen.